ACTION DAY FEUERWEHRJUGEND

Date

Am Samstag dem 09.10. hielten wir mit unserer Feuerwehrjugend wieder den Action Day ab.
Beim Action Day wollen wir der Feuerwehrjugend Einsatztätigkeiten und Einsatzabläufe näherbringen und sie so für die Aktivmannschaft begeistern.

Um 08:00 Uhr starteten wir mit dem 1. Übungsszenario.
Bei diesem Szenario wurde ein Waldbrand in der Spratzau entlang der L4104 angenommen.
Am Übungsort eingetroffen mussten die Mitglieder der Feuerwehrjugend die Einsatzstelle und die Fahrzeuge absichern und gleichzeitig eine Riegelstellung zur Bekämpfung des angenommenen Waldbrandes aufbauen.
Währenddessen musste eine verletzte Person mittels Schaufeltrage aus dem unwegsamen Waldgelände gerettet werden. Nach ca. 2 Stunden ging es dann zur Vormittagsjause wieder in unser Feuerwehrhaus.
Nach einer Stärkung mit Hot Dogs ging es dann mit dem 2. Szenario los. Hier war die Übungsannahme ein Brand einer Lagerhalle auf der Sportanlage Hollenthon.
Die Besatzungen des TLF-A und MTF-A bauten 2 Löschleitungen mit C-Hohlstrahlrohr auf während die Besatzungen vom LFB-A und LAST eine ca. 200 Meter lange Zubringerleitung von einem Hydranten zu unserem TLF-A legten. Im Zuge dieses Szenarios erklärten wir die Wärmebildkamera und die Jungs und Mädels konnten selbst einen kleinen Brand löschen, unter anderem mit der Kübelspritze.
Beim 3. und letzten Szenario ging es um einen Technischen Einsatz. Bei diesem Szenario musste ein Abrollcontainer mittels Freilandverankerung und Greifzug gegen Abrutschen gesichert werden danach wurde der Container mittels den Hebekissen gehoben und mit Pölzholz gesichert. Nach dem Abbau der Geräte zeigten wir noch wie man mit dem Hydraulischen Rettungssatz eine Rettungsöffnung an einem verunfallten KFZ schafft.

Zum Abschluss des Action Day ließen wir uns dann Kotelett und Potatoe Wedges schmecken.

Bilder des Action Day findet Ihr in der Rubrik FOTOS.