EINSATZÜBUNG VOLKSSCHULE

Date

Am Vormittag des 28. Juni beübten wir mit den Feuerwehren unseres UA, der FF Wiesmath und der FF Lichtenegg die Volksschule Hollenthon.
Die Übungsannahme war ein Brandausbruch in einer Klasse mit daraus resultierender Verrauchung des Obergeschosses.

Pünktlich um 09:00 Uhr wurde mit der Alarmierung der teilnehmenden Feuerwehren begonnen.
Am Übungsort, dem Innenhof der Volksschule, eingetroffen baute die Besatzung unseres TLF-A eine Löschleitung mit Hohlstrahlrohr auf und um 09:05 Uhr marschierte der 1. AS-Trupp (Tank Hollenthon) ins Gebäude ein und führte mittels Hohlstrahlrohr eine hydraulische Entrauchung des Gebäudes durch. Währenddessen baute unser LFB-A einen Atemschutzsammelplatz auf und betrieb diesen.
Die Feuerwehren Spratzeck und Obereck hatten den Auftrag eine Zubringleitung vom Löschwasserbehälter unter der Gemeinde bis zur Volkschule aufzubauen (ca 200m).
Die Tanklöschfahrzeuge aus Wiesmath und Lichtenegg wurden ebenfalls in den Innenhof beordert und erhielten Ihre Aufträge. Das TLF Wiesmath wurde mit einem Außenangriff über die Waldsiedlungseite beauftragt und das TLF Lichtenegg war für die Wasserversorgung der beiden anderen TLF zuständig.
Das TLF Stickelbeberg führte ebenfalls einen Außenangriff an der Oberseite durch und die Besatzung des TLF Gleichenbach wurde mit der Verkehrsregelung vor der Schule betraut und das Fahrzeug selbst wurde in Reserve gehalten.
Um ca. 09:15 Uhr konnte mit der Räumung der Schule begonnen werden. Für die Räumung der 2 Schulklassen, dem Direktorat, und der Nachkontrolle wurden insgesamt 5 Atemschutztrupps eingesetzt.
Nach 40minütiger Übungszeit wurde das Übungsende ausgegeben und nach dem Abbau trafen sich alle Feuerwehren zur Übungsbesprechung in der Sicherheitszentrale Hollenthon.

Bei der Übungsbesprechung konnte der Übungsleiter OBI Schwarz Christoph Bgm. Grundtner Manfred und BR Lechner Michael begrüßen. Nach einer kurzen Besprechung gab es dann eine kleine Jause und kühle Getränke.
Ein Dankeschön an die Gemeinde welche die Jause und die Getränke übernahm.

Es nahmen insgesamt 51 Mann an der Übung teil.

Bilder der Übung finden Sie in der Rubrik FOTOS.