LKW-BERGUNG AM EBENFELD

12/01/2020

Am 13.01.2020, um 15.45 Uhr, wurde die FF Hollenthon zum ersten Einsatz des Jahres, einer LKW Bergung, alarmiert.

Bei der Anlieferung zu einem Neubau kam ein LKW auf der steilen und geschotterten Zufahrt zur Baustelle ins Rutschen und verhakte sich in weiterer Folge mit dem seitlichen Unterfahrschutz in einer Trockensteinmauer.

 

Nach Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter wurde eine Bergung des LKW mittels Seilwinde geplant.

 

Dazu mussten sich die Einsatzfahrzeuge im abschüssigen Wiesengelände positionieren. Aufgrund der beengten Verhältnisse und der Position des LKW war ein direkter Zug nicht möglich, wodurch das Seil der Seilwinde des TLF-A an einem Baum umgelenkt werden musste. Hier sei angemerkt, dass gezielt die Seilwinde des TLF-A genutzt wurde, da diese mehr Zugkraft aufbringen kann und dadurch das sehr geländegängige LFB-A für weitere Sicherungsarbeiten verfügbar blieb.  

Nach Abschluss der entsprechenden Vorbereitungsarbeiten wurde der LKW  durch mehrmaliges koordiniertes Ziehen und wieder Ablassen in eine Position gebracht, in der eine sichere Weiterfahrt möglich war.

Der Lenker des LKW konnte seine Fahrt schließlich mit einem nur leicht beschädigten Fahrzeug und einer Verspätung von etwa einer Stunde fortsetzen.

Die FF Hollenthon war mit drei Fahrzeugen (Rüst, Tank und Kommando Hollenthon) sowie 16 Mann unter der Leitung von Kdt HBI Schabauer im Einsatz.

FEUERWEHRBALL 2020

04/01/2020

Am 05.01. hielten wir wieder unser Feuerwehrball im Gasthaus Posch ab.

Unser Kommandant HBI Schabauer Franz konnte bei der Balleröffnung über 200 Gäste darunter unseren Vzbgm. Schwarz Hubert sowie unseren Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Pichler Bernhard und seinen Stellvertreter ABI Lechner Michael und Feuerwehrkameraden aus Gleichenbach, Stickelberg, Obereck, Spratzeck, Lichtenegg, Wiesmath, Hochwolkersdorf begrüßen.

Für gute Stimmung sorgte wieder wie alle Jahre die JOHN TROBS BAND.

 

Wir möchten uns bei der Ortsbevölkerung und den Gewerbetreibenden für die vielen Tombolaspenden recht herzlich bedanken.

JAHRESBERICHT 2019

29/12/2019

Ein Einsatzreiches und sehr übungsreiches Jahr geht zu Ende und darum wollen wir nochmal zurückblicken.

 

Das Jahr 2019 in Zahlen:

Unsere Feuerwehr leistete 12085 Arbeitsstunden

Diese gliedern sich in:

48 Einsätze mit 453 Einsatzstunden

88 Übungen/Schulungen mit 1132 Übungsstunden

 

Die restlichen Stunden entfallen auf sonstige Feuerwehrtätigkeiten.

Diese sind:

Tätigkeiten Feuerwehrjugend, Wartung und Reinigung von Fahrzeugen und Geräten, Reinigung und Instandhaltung der Sicherheitszentrale und der Festhütte, Tätigkeiten in den einzelnen Sachgebieten, Verwaltung, Beschaffung von Finanziellen Mitteln, Teilnahme an Kirchlichen Veranstaltungen, Besuch von Feuerwehrveranstaltungen, Abhalten von eigenen Veranstaltungen und die damit verbundenen Tätigkeiten, Teilnahme an Fortbildungen auf Bezirks- und Landesebene, Besuch von Ausbildungsmodulen in der LFWS TULLN, Übungsvorbereitungen, Übungsnachbereitungen, Teilnahme an Bewerben, Öffentlichkeitsarbeit,

 

Abschließend möchten wir uns bei unserer Mannschaft für die geleisteten Stunden und bei unseren privaten Helfern recht herzlich bedanken.

Bilder aus dem Feuerwehrjahr finden Sie in der Rubrik FOTOS

1 / 73

Please reload

© 2016 by Michael Plaukovits